SHOGUN

Rasierseife

riecht toll, cremiger Schaum hält und hält

SHOGUN Rasierseife – Mandarine, Rosmarin und Atlaszeder

Rasierseife als Seifenstück wie wir sie heute kennen und verwenden gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert. Sie wird nicht nur von denen geschätzt, für die das Rasieren mit dem Rasierpinsel ein Ritual ist. Sie ist vor allem auch extrem ausgiebig und lässt die Klinge mühelos und sicher über die Haut gleiten. Für SHOGUN haben wir eine wundervoll aromatische Mischung dreier spezieller Öle verwendet: Mandarine, Atlaszeder und Rosmarin, der auch für seine hautberuhigenden Eigenschaften bekannt ist.

Für Bein und Bart, und Haare aller Art.

 

Was ist in SHOGUN drin?

SHOGUN enthält 25% unraffinierte Sheabutter, Olivenöl und Grüntee. Weil die Seife auch im Gesicht verwendet wird, enthält sie keine porenverstopfenden Öle oder Fette. Die Rasur mit einer Seife ist insgesamt günstiger, da die Seife auch bei täglichem Gebrauch 2-3 Monate hält. SHOGUN enthält Bambuskohle und ist darum schwarz.

Wir haben zur Zeit keine Produkte.

Wir haben zur Zeit keine Produkte.

Wir haben zur Zeit keine Produkte.

Wir haben zur Zeit keine Produkte.

Wie schäume ich die Rasierseife am besten auf?

Nimm mit dem Rasierpinsel so viel Wasser auf, dass er feucht aber nicht tropfend nass ist. Schäum die Seife mit dem Pinsel auf, bis er genügend Seife aufgenommen hat. Dann nimm dir eine Schale (nicht auf der Seife aufschäumen), gib ein bisschen Wasser dazu und rühre mit dem Pinsel so lange und mit so viel Wasser, bis ein feiner, dicker und cremiger Schaum entsteht. Trag den Schaum aufs Gesicht (Beine, Arme etc.) auf und los.

 

Naturseifen mögen’s trocken.

Sie enthalten natürliches Glyzerin, welches beim Verseifungsprozess entsteht, werden nicht maschinell gepresst und haben immer einen Anteil an unverseiften, hautpflegenden Fetten. Sie halten lange, wenn du sie nach jedem Gebrauch gut austrocknen und nicht im Wasser liegen lässt. Verwende auf Reisen keine Plastikbehälter, denn die Seife muss atmen können. Naturseifen, die du gerade nicht brauchst, lagern sich gut und lange an einem kühlen, trockenen Ort. Auch die beste Seifenschale lässt die Seife immer im Nassen liegen und verkürzt die Lebensdauer deiner Seife. Unsere bestechend einfachen magnetischen Seifenhalter aus wiedergewonnenem Holz (Eiche, Walnuss, Palisander und Ahorn) lösen das Problem auf wunderschöne und stylische Art und Weise.

Wie bewahre ich meine SHOGUN Rasierseife auf?

Unsere magnetischen Seifenhalter aus Holz bewahren deine Seife sicher auf, damit sie nicht im Nassen liegt und du lange Freude daran hast. Der Seifenhalter wird aus wiederverwertetem Holz gefertigt und lässt sich an der Wand und auf glatten Oberflächen mittels einem Klebstreifen anbringen. Ein kleiner Metalldeckel, ähnliche einem Bierverschluss, wird in die Seife gedrückt, das hält das Seifenstück am Magnet. Einfach das Seifenstück vom Magnet wegziehen, Hände waschen und wieder ans Magnet zurücklegen. Hält!